Weide

Splintholz weißlich bis gelblich-weiß, Kernholz hellbräunlich bis rötlichbraun.

Als Weidenholz wird das Holz verschiedener Arten der Weiden bezeichnet, die als Nutz- und Brennholz verwendet werden. In Europa ist dies vor allem die Silberweide sowie verschiedener Unterarten und Varietäten wie die Trauer-, die Kricket- und die Dotterweide.

Die mit zahlreichen Arten, Züchtungen und Hybriden vertretene Gattung der Weiden lässt sich aufgrund ihrer Wuchsformen allgemein in Baumweiden und Strauchweiden aufteilen. Dabei wachsen die meisten Arten strauchartig in unterschiedlichen Wuchshöhen, nur wenige Arten bilden Bäume mit durchgehenden Baumstämmen aus.. Hierbei handelt es sich vor allem um die Silberweide sowie mit Einschränkungen um die Bruchweide und die Salweide. Erstere ist dabei die mit Abstand am häufigsten genutzte Weidenart.

Das Holz der Weiden wird in den gleichen Anwendungsbereichen wie Pappelholz eingesetzt. Es wird vor allem als Rund-, Industrie- und Schnittholz, zudem werden erhebliche Mengen energetisch verwertet (als biogener Brennstoff unter anderem in Heizwerken).

Lieferbar in den folgenden Stärken

Weide Klasse 1:  40mm und 50mm

Sägewerk Wagner – Ihr Sägewerk aus Ort im Innkreis, Oberösterreich

Wir beraten Sie gerne – kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7751 8932 oder schicken Sie Ihre Anfrage!